Dates

Das erste Date

Das erste Date und der erste Eindruck

Wenn man sich mit einer Dame oder einem Herren treffen möchte, ist das erste Date fast immer ausschlaggebend. Dabei gilt es, dass man sich als Mann und Frau etwas vorbereitet. Man sollte sich beim Treffen wohlfühlen, als Mann vielleicht aber auch etwas die Zügel in der Hand haben und das Date „leiten“! Hinterlässt bei der Dame einen guten Eindruck, dass man sich Gedanken gemacht hat, sollte aber nicht übertrieben werden, da es sonst eher abschreckt. Gleichzeitig sollte man  natürlich bleiben und sein Gegenüber nicht mit heldenhaften Geschichten oder halb wahren Aussagen zuquatschen (gilt für beide!), sondern mehr über sich verraten und genauso am Date Partner interessiert sein.

Wie sollte man ein erstes Treffen vorbereiten?

Zum ersten Date empfiehlt es sich, in ein Restaurant zu gehen. Natürlich sollte man auch auf seine finanzielle Grenze achten und  nicht unbedingt die teuerste Location wählen, da das erste Treffen vom Herren bezahlt werden darf und sollte. Das wird auf jeden Fall einen sehr guten Eindruck bei der Frau hinterlassen.

Zum Ausgehen sollte sich Frau und Mann in die Kleidung werfen, in der man sich wohl fühlt, dabei aber trotzdem attraktiv und etwas verführerisch aussehen sollte.

Pünktlichkeit ist das oberste Gebot, denn wer will schon ewig auf einen Unbekannten warten? Deswegen sollte Treffpunkt und Zeit genau abgesprochen werden, an die man sich auch hält. Auf dieser Grundlage wird ein erstes Date eine sehr gute Möglichkeit sein, sich von seiner verlässlichen und authentischen Seite präsentieren zu können.

Wo sollte man sich mit anderen Singles treffen?

Es gibt unterschiedliche Treffpunkte die man ausmachen kann, wobei man gerade für das erste Treffen nicht unbedingt die eigene Wohnung aussuchen sollte. Dies wird immer Unmut bewirken und gleichzeitig eine gewisse Skepsis aufkommen lassen.

Ein Essen bei einem Italiener, Japaner oder einem anderen Restaurant ist somit immer eine sehr gediegene Variante, die immer noch sehr beliebt ist. Vielleicht sollte man vorher nach den Vorlieben fragen, nicht dass man vor hat ins Fischrestaurant zu gehen, das Date aber ein Vegetarier ist?!

Wenn man sich das erste Mal trifft, ist es verständlich, dass man nervös ist. Dem Date Partner wird es wahrscheinlich nicht anders gehen. Diese Aufregung braucht man gar nicht mit künstlichen und übergroßen Interesse am anderen, super lustigen Geschichten oder übertriebener Körperhaltung überspielen. Einfach authentisch und natürlich bleiben. Nach den ersten Sätzen ist bestimmt auch schon ein gemeinsames Thema gefunden und die Nervosität verflogen. So wir bestimmt ein positiver Eindruck hinterlassen – ob es nun die große Liebe wird oder auch nicht. Das Gesprächsthema sollte nicht sofort die tiefsten Gefühle und Wünsche offenbaren, ein etwas oberflächliche, aber trotzdem ehrliche Konversation, verrät nicht zu viel, aber genug um die neue Bekanntschaft etwas näher kennen zulernen. Nach und nach kann man sich herantasten, inwieweit man sich öffnen möchte.

So wird das erste Date garantiert keine totale Katastrophe, wobei kleine Patzer den Menschen und das Treffen etwas auflockern, Gesprächsstoff liefern, man so dem anderen länger im Kopf bleibt und beim nächsten Treffen anders aufeinander zukommt.

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

2 Comments

  1. Das erste Date ist immer etwas ganz besonderes und fast schon magisches, natürlich soll alles perfekt laufen. Aber ich denke an der einen oder anderen Stelle sollte man sich auch auf sein Gefühl verlassen und nicht zu viel nachdenken, dann klappt auch alles.

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.